Dienstleistungen

Home
 


Zuständige Behörde:
301 - Schulamt
Landkreis Hildesheim
Bischof-Janssen-Str. 31
31134 Hildesheim


Ansprechpartner:
Für Personen mit den Nachnamenbuchstaben A-J
Frau Coers
301 - Schulamt
Ausbildungsförderung


Telefon:
Fax:
05121-309-95-5061
E-Mail:



Für Personen mit den Nachnamenbuchstaben K, L und N
Frau Richter
301 - Schulamt
Ausbildungsförderung


Telefon:
Fax:
05121 309-955062
E-Mail:



Für Personen mit den Nachnamenbuchstaben M, O - Z
Herr Hintzke
301 - Schulamt


E-Mail:
Telefon:
Fax:
05121 309 95 5071


An wen muss ich mich wenden?
Welche Unterlagen werden benötigt?
Welche Gebühren fallen an?
Welche Fristen muss ich beachten?
Rechtsgrundlage
Anträge / Formulare
Bafög-Anträge online
Was sollte ich noch wissen?
Fachlich freigegeben durch
Verfahrensablauf

Der Antrag kann von der Schülerin/dem Schüler mit Vollendung des 15. Lebensjahres selbst oder von den gesetzlichen Vertretern gestellt werden.

Sie erhalten einen schriftlichen Bescheid über die Entscheidung. Bei einem positiven Bescheid werden die Zahlungen monatlich im Voraus auf das angegebene Konto überwiesen.

Über Leistungen nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) wird in der Regel für ein Schuljahr entschieden. Danach müssen Sie einen neuen Antrag stellen. Den genauen Bewilligungszeitraum für Ihre Förderung entnehmen Sie dem Bescheid.


Voraussetzungen
  • deutscher Staatsbürger
  • ausländischer Staatsbürger je nach Aufenthaltsstatus
  • Höchstalter 29 Jahre. Ausnahmen von dieser Altersgrenze gelten jedoch z. B. für Auszubildende des Zweiten Bildungswegs oder für Auszubildende, die bei Erreichen der Altersgrenze von 30 Jahren ein eigenes Kind unter zehn Jahren erziehen.
  • Ihre Leistungen als Auszubildender lassen erwarten, dass Sie das Ausbildungsziel erreichen werden. Eine besondere Eignung oder Begabung für die gewählte Ausbildung wird dabei aber nicht gefordert. Er reicht der Leistungsstand, den die jeweiligen Ausbildungsordnungen für ausreichend halten.
  • Nachweis eines Förderungsbedarfes für den Lebensunterhalt und die Ausbildung

Urheber


Immer aktuell mit Söhlde mobile